Ärzte Zeitung, 07.05.2013

Jenaer Studie

Schilddrüse leidet oft bei Typ-1-Diabetes

BERLIN. Bei Typ-1-Diabetes treten gehäuft Dysfunktionen der Schilddrüse auf, warnt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) in einer Mitteilung.

"In einer Querschnittsstudie an der Universität Jena zeigte von 218 Typ-1-Diabetikern die Hälfte auffällige Schilddrüsen-Antikörper", berichtet Privatdozentin Wilgard Hunger-Battefeld vom Uniklinikum der Stadt (Diabetologie und Stoffwechsel 2012; 7: 442-449).

Gut ein Drittel hatten eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse, 24 Prozent eine chronisch entzündliche Schilddrüsenerkrankung mit Schilddrüsenunterfunktion und sieben Prozent einen Morbus Basedow.

Die Schilddrüsenleiden traten im Mittel 16 Jahre nach der Diabetes-Manifestation auf. Frauen waren mit 40 Prozent deutlich häufiger betroffen als Männer mit knapp 20 Prozent. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »