Ärzte Zeitung, 04.06.2013

Adipositas

Neun Forderungen an Politiker

Um Übergewicht und Typ-2-Diabetes bei jungen Menschen besser vorzubeugen, hat diabetesDE Forderungen an die Politik formuliert.

BERLIN. Sechs Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind bereits adipös, weitere 13 Prozent übergewichtig, warnt diabetesDE. In einer Mitteilung fordert der Dachverband von Patientenorganisationen und Fachgesellschaften zur Prävention:

› Einrichtung einer Fett- und Zuckersteuer gegen Übergewicht,

› jeden Tag eine volle Stunde Sport in der Schule,

› kein Verkauf von Süßigkeiten und zuckerhaltigen Getränken an Schulen sowie Trinkwasserstationen an allen Schulen und Betrieben,

› Ausweisung von Broteinheiten (BE) auf verpackten Lebensmitteln,

› Nährwertkennzeichnung in Kettenrestaurants direkt neben der Preisauszeichnung,

› Ampelkennzeichnung auf der Vorderseite der Verpackung,

› keine Werbung für übergewichtsfördernde Lebensmittel und Getränke, die sich an Kinder und Jugendliche wendet,

› Einhaltung von Qualitätsstandards für die Schulverpflegung und in Betriebskantinen,

› sowie verstärke Betriebliche Gesundheitsförderung. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »