Ärzte Zeitung, 01.10.2014

Übergewicht

Da wird Stress verdoppelt

WALTHAM. Mit höherem Gewicht reagiert der Körper stärker auf Stress, ergab eine US-Studie (Brain, Behavior, and Immunity, in press). Das hilft, zu erklären, warum Übergewichtige öfter an stressassoziierten Störungen wie Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislaufkrankheiten erkranken.

Die Forscher unterzogen 67 Probanden zwei Tage lang Stresstests, wobei sie als Stressparameter den IL-6-Spiegel bestimmten. Bei den Übergewichtigen war er schon zu Beginn erhöht, teilt die Brandeis University mit.

Am zweiten Tag war das Niveau der schlanken Probanden gleich geblieben, bei den Übergewichtigen hatte es sich verdoppelt. BMI und IL-6 korrelierten in beiden Gruppen linear. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »