Ärzte Zeitung online, 19.11.2015

Typ-2-Diabetes

Mehr Menschen in Brandenburg erkrankt

POTSDAM. Immer mehr Brandenburger sind an Typ-2-Diabetes erkrankt. Darauf weist die Barmer GEK hin. Sie verzeichnete 2014 rund 20 Prozent mehr Versicherte mit Diabetes mellitus Typ 2 als vier Jahr zuvor.

22.500 Männer und 25.400 Frauen mit Alterszucker zählte die Kasse in Brandenburg. Etwa 60 Prozent von ihnen nahmen an einem DMP teil.

Die Landeschefin der Barmer GEK, Gabriela Leyh, warnte davor, die Erkrankung oder ihre Folgen zu unterschätzen.

Die Kasse verweist darauf, dass ihre Ausgaben für die Behandlung von Patienten mit diabetischem Fußsyndrom im Jahr 2014 um 30 Prozent gestiegen seien.

Leicht abgenommen hat aber der Anteil der sogenannten entgleisten Diabetiker. Er sank von 6,0 auf 5,7 Prozent. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »