Ärzte Zeitung, 21.04.2016

Typ-2-Diabetiker

Risiko durch Sulfonylharnstoffe?

BOCHUM. Eine retrospektive Analyse der Daten von mehr als 13 Millionen Patienten aus dem U.S. Medical Expenditure Panel Survey hat ergeben, dass unter Sulfonylharnstoffen (SH) die Krankenhaus-Wiederaufnahmerate von Typ-2-Diabetikern im Vergleich zu anderen Therapien erhöht ist (Brit Med J Endocr 2016; 16: 4).

Die Ursache dafür könnte eine durch SH induzierte Hypoglykämie sein, heißt es in einer Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie.

Allerdings ließe sich das wegen fehlender Angaben aus dieser Studie nicht belegen.

Zudem habe eine beim ADA-Kongress 2015 vorgestellte Metaanalyse ergeben, dass die Gesamtmortalität, Schlaganfälle und Myokardinfarkte unter SH nicht erhöht waren. Die seit langem diskutierte Frage, ob SH obsolet oder gefährlich seien, müsse somit weiter offen bleiben. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »