Ärzte Zeitung, 02.12.2004

TIP

Dünne Zehennägel wachsen selten ein

Patienten, die zu eingewachsenen Zehennägeln neigen, können diesem schmerzhaften Problem vorbeugen, indem sie die Nageldicke täglich mindern.

Empfehlenen Sie betroffenen Patienten, zunächst ein zehnminütiges Fußbad zu machen und dann die Nageloberfläche in ihrer ganzen Breite zu feilen. Das Feilen sollte streng parallel zu Nageloberfläche so lange erfolgen, bis der Nagel sichtbar dünn , bisweilen auch weißlich erscheint und die tiefer liegende Nagelhaut bläulich sichtbar wird.

In wenigen Tagen bis Wochen werden sich die seitlichen Ränder des Nagels anheben. Die Nägel sind dann für die Fußpflege leichter zugänglich und schieben sich nicht mehr so schnell in das Nagelbett. (18z)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »