Ärzte Zeitung, 14.01.2005

Männer mit Glatze gesucht

Studie soll Ursachen für Haarausfall klären

DÜSSELDORF/BONN (eb). Für eine Studie zum erblichen Haarausfall suchen Ärzte der Unis Düsseldorf und Bonn Männer bis 39 Jahre mit fortgeschrittenem Haarausfall.

Die Wissenschaftler untersuchen die chromosomalen Regionen, auf denen die Alopezie-Gene liegen. Später wollen sie die Erbanlagen überprüfen, die für den erblichen Haarausfall in Frage kommen. Zur Teilnahme genügen ein Foto vom Kopf und eine Blutabnahme beim Hausarzt.

Informationen bei PD Roland Kruse, Universitäts-Hautklinik Düsseldorf, Tel.: 02 11/81 16 360, E-Mail: Roland.Kruse@med.uni-duesseldorf.de,

Topics
Schlagworte
Haut-Krankheiten (2008)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »