Ärzte Zeitung, 02.02.2005

Preis für Arbeit zu Psoriasis-Therapie

LUDWIGSHAFEN (eb). Dr. Kamran Ghoreschi von der Universitäts-Hautklinik Tübingen ist mit dem Dr. Ernst Wiethoff-Preis für innovative klinische Forschung ausgezeichnet worden.

Der mit 25  000 Euro dotierte und vom Unternehmen Abbott gestiftete Preis wurde dem Nachwuchswissenschaftler während der Wiesbadener Gesundheitstage überreicht.

Ghoreschi wurde damit für seine richtungsweisende Arbeit zur Anwendung des Zytokins Interleukin-4 bei Patienten mit Psoriasis geehrt, wie Abbott mitteilt.

Er wies nach, daß sich durch IL-4-Gabe die spezifischen antientzündlichen Th2-Lymphozyten vermehren und dadurch eine klinische Besserung der Psoriasis erreicht wird. Die Ergebnisse seiner Studie mit 20 Patienten wurden auch in der Zeitschrift "Natur Medicine" veröffentlicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »