Ärzte Zeitung, 13.06.2005

Info-Woche: Hautärzte machen fit für die Sonne

NEU-ISENBURG (eb). Heute startet die erste bundesweite Hautkrebs-Informationswoche der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft und des Berufsverbandes der Deutschen Dermatologen (BVDD).

Gleichzeitig läuft die Kampagne "Fit for sun" der Deutschen Krebshilfe und der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention. Im Mittelpunkt stehen der richtige Umgang mit der Sonne und die Früherkennung von Hautkrebs, teilt der BVDD mit. Bis zum 17. Juni gibt es dazu in vielen dermatologischen Kliniken und Praxen Sondersprechstunden, Infoveranstaltungen und Aktionsstände.

Außerdem werden Hautärzte in den weiterführenden Schulen aktiv sein. Impulse setzen die Unterrichtsmaterialien der Kampagne "Fit for sun", die im Februar an 17 000 Schulen verschickt worden sind (wir berichteten).

Die Unterrichtsmaterialien "Fit for sun" gibt es im Internet zum Herunterladen unter: www.unserehaut.de und www.krebshilfe.de

Topics
Schlagworte
Haut-Krankheiten (1987)
Organisationen
BVDD (74)
Deutsche Krebshilfe (534)
Krankheiten
Melanom (823)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »