Ärzte Zeitung, 17.02.2006

Italienischer Galenus-Preis für Etanercept

MAILAND (eb). Mit dem italienischen Galenus-Preis 2005 für pharmakologische Forschung wurde der TNF-alpha-Hemmer Etanercept vom Unternehmen Wyeth ausgezeichnet, und zwar als innovativstes Medikament zur Behandlung bei chronischer Plaque-Psoriasis.

"Wir waren beeindruckt von der innovativen Wirkweise von Etanercept", sagte der Jury-Vorsitzende Professor Rodolfo Paoletti von der Universität Mailand.

Der Galenus-Preis wird in mehreren Ländern für die Entwicklung neuer Medikamente verliehen. Erstmals wurde 1969 in Frankreich ein Medikament damit ausgezeichnet. Etanercept ist in Deutschland als Enbrel® erhältlich. Der nationale Galenus-Preis heißt hier Galenus-von-Pergamon-Preis und wird von der "Ärzte Zeitung" gestiftet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »