Ärzte Zeitung, 25.01.2007

TIPP DES TAGES

Durch Palpation wird Verruca erkannt

Warzen an der Fußsohle lassen sich leicht von Hornhautschwielen unterscheiden: durch Abtasten. "Beobachten Sie bei der Palpation, wo es dem Patienten wehtut", rät Dr. Sherwin Tucker aus Rocky Hill im US-Bundesstaat Connecticut.

Eine Verruca schmerzt bei Druck auf das gesunde Gewebe an gegenüberliegenden Punkten am Rand der Verhornung. Eine Hornhautschwiele hingegen tut weh, wenn auf ihre Mitte gedrückt wird. Ist auf diese Weise eine Warze identifiziert, kann eine Therapie etwa durch Vereisung begonnen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »