Ärzte Zeitung, 05.10.2007

Bei Psoriasis ist neues Biological in Sicht

BUENOS AIRES (hub). In einer Phase-III-Studie mit 1230 Patienten mit moderater bis schwerer Plaques-Psoriasis hat sich ein neuer humaner monoklonaler Antikörper bewährt.

67 Prozent der Patienten hatten mit dem Biological eine Besserung der Psoriasis-Symptome um mehr als 75 Prozent (PASI-75) nach zwölf Wochen. In der Placebo-Gruppe erreichten nur vier Prozent der Patienten einen PASI-75. Die Daten wurden beim Welt-Kongress für Dermatologie in Buenos Aires vorgestellt.

Der Antikörper mit dem Namen Ustekinumab ist gegen das Zytokin Interleukin-12/23 gerichtet. Das Biological wurde von den beiden Unternehmen Centocoor und Janssen-Cilag entwickelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »