Ärzte Zeitung, 29.08.2008

Shampoo gegen Rezidive bei Kopfhaut-Psoriasis

MÜNCHEN (ars). Ein Shampoo mit dem stark wirksamen Kortikosteroid Clobetasol in niedriger Dosierung hat sich langfristig bei schwerer Kopfhaut-Psoriasis als wirksam und sicher erwiesen.

Die kanadische Studie, die über sieben Monate ging, wurde in München vorgestellt. Die Patienten wendeten das Shampoo (Clobex®) täglich an und ließen es 15 Minuten einwirken. Mit Verum kam es bei jenen, die initial angesprochen hatten, nach durchschnittlich 94 Tagen zum Rezidiv, in der Kontrollgruppe nach 57 Tagen. Unerwünschte Wirkungen waren nicht relevant, so eine Mitteilung von Galderma.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »