Ärzte Zeitung, 29.08.2008

Shampoo gegen Rezidive bei Kopfhaut-Psoriasis

MÜNCHEN (ars). Ein Shampoo mit dem stark wirksamen Kortikosteroid Clobetasol in niedriger Dosierung hat sich langfristig bei schwerer Kopfhaut-Psoriasis als wirksam und sicher erwiesen.

Die kanadische Studie, die über sieben Monate ging, wurde in München vorgestellt. Die Patienten wendeten das Shampoo (Clobex®) täglich an und ließen es 15 Minuten einwirken. Mit Verum kam es bei jenen, die initial angesprochen hatten, nach durchschnittlich 94 Tagen zum Rezidiv, in der Kontrollgruppe nach 57 Tagen. Unerwünschte Wirkungen waren nicht relevant, so eine Mitteilung von Galderma.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »