Ärzte Zeitung online, 10.10.2008

100 000 Euro-Forschungspreis für Frankfurter Dermatologen

FRANKFURT/MAIN (dpa). Für ihre Forschung über Schuppenflechte ist eine Arbeitsgruppe des Frankfurter Universitätsklinikums in Paris geehrt worden. Auf dem Kongress der European Society for Dermatology and Venerology erhielten der Dermatologe Professor Wolf-Henning Boehncke und die Endokrinologin Dr. Sandra Boehncke einen der sechs mit jeweils 100 000 Euro dotierten Forschungspreise "Advances in Psoriasis"

Die Frankfurter Mediziner konnten zeigen, dass der Stoffwechsel von Psoriasis-Patienten ähnliche "Entgleisungen" aufweist wie der von Diabetikern. Diese Insulinresistenz kann zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen. Die Forscher versuchen herauszufinden, ob eine dauerhafte Behandlung von Entzündungen diesen lebensbedrohlichen Prozess stoppen kann. Besonders junge Menschen mit schwerer Psoriasis haben ein um 300 Prozent höheres Herzinfarktrisiko.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »