Ärzte Zeitung, 23.10.2008

Auszeichnung für Psoriasis-Forscher

MÜNSTER (eis). Mit einem "Advances in Psoriasis"-Award ist Professor Wolf-Henning Boehncke von der Universität in Frankfurt am Main ausgezeichnet worden.

Das mit 100 000 Euro dotierte Forschungsstipendium wurde verliehen für Arbeiten zu Insulinresistenz und kardiovaskulären Erkrankungen bei psoriatischen Entzündungen.

Boehnke ist einer von sechs Forschern weltweit, die dieses Jahr eine solche Auszeichnung erhalten haben. Das Unternehmen Wyeth fördert mit dem Stipendium wissenschaftliche Projekte zu TNF-alpha und entzündlichen Hauterkrankungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »