Ärzte Zeitung, 08.07.2009

Psoriasis - auch Herz und Hirn sind gefährdet

SPRINGFIELD (hub). Auch wenn sich eine Psoriasis primär durch Hautsymptome äußert, ist sie doch eine entzündliche Systemerkrankung. Die Krankheit, die zwei bis drei Prozent der Bevölkerung betrifft, wirkt sich auch kardiovaskulär aus: Psoriasis-Patienten haben ein um den Faktor 1,8 erhöhtes KHK-Risiko und ein 1,7-fach erhöhtes Schlaganfall-Risiko, verglichen mit einer Kontrollgruppe ohne Psoriasis mit ansonsten entsprechenden Charakteristika.

Das Risiko einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit war bei den Psoriasis-Patienten um das Zweifache höher. Die innerhalb von 20 Jahren erhobenen Daten haben zudem eine 1,9-fach höhere Sterberate ergeben (Arch Dermatol 145, 2009, 700).

Ähnlichkeiten in der Fehlfunktion der Gefäßwände bei Psoriasis und Atherosklerose werden von Forschern bereits seit längerem diskutiert (wir berichteten).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »