Ärzte Zeitung online, 22.07.2009

Experten: Chronischer Juckreiz neue Volkskrankheit

MÜNSTER (dpa). Der chronische Juckreiz hat sich nach Medizineransicht zu einer Volkskrankheit entwickelt. "In einer aktuellen, in Deutschland erstmalig durchgeführten Befragung von über 11 000 Patienten haben 17 Prozent angegeben, unter störendem Juckreiz zu leiden", sagte Professor Sonja Ständer, Oberärztin an der Hautklinik der Universitätsklinik Münster

Davon habe aber nur die Hälfte einen Arzt aufgesucht. In Münster sei jetzt das deutschlandweit erste "Interdisziplinäre Kompetenzzentrum Pruritus" gegründet worden, so Ständer in einer Mitteilung. Pruritus ist der Fachbegriff für Juckreiz, der mindestens 6 Wochen anhält.

www.juckreiz-informationen.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »