Ärzte Zeitung, 16.03.2012

Rosacea-Infokampagne geht weiter

Gesichtsrötungen, Papeln und Pusteln - das kann eine Rosacea sein. Eine Kampagne soll die Deutschen über die Erkrankung aufklären.

NEU-ISENBURG (eb). Rund vier Millionen Deutsche leiden unter Rosacea. Doch viele wissen nicht, dass sie von der chronisch entzündlichen Hautkrankheit betroffen sind.

Um dies zu ändern, hat die Galderma Laboratorium GmbH zusammen mit der Deutschen Rosazea Hilfe e.V. und dem Berufsverband der Deutschen Dermatologen bereits im Jahre 2010 die deutschlandweite Aufklärungskampagne "Anhaltende Gesichtsrötungen - Aktiv gegen Rosacea" ins Leben gerufen.

Aufgrund ihres großen Erfolgs wird die Kampagne fortgesetzt und unter anderem auch auf Youtube präsent sein.

Rosacea belastet Betroffene durch Gesichtsrötungen, Papeln und Pusteln meist nicht nur körperlich, sondern auch seelisch. Hinzu kommt, dass Betroffene die Rötungen häufig nicht als frühes Symptom einer Hauterkrankung erkennen.

Mehrheit kommt im fortgeschrittenen Stadium zum Hausarzt

So befinden sich rund 70 Prozent bereits in einem fortgeschrittenen Krankheitsstadium, wenn sie sich einem Hautarzt vorstellen. Ziel der Kampagne ist es deshalb, die Hauterkrankung und ihre Symptome bekannt zu machen und die Vorteile eines frühzeitigen Arztbesuchs aufzuzeigen.

Denn eine frühzeitige Diagnose und Therapie kann den Verlauf der Hauterkrankung deutlich abmildern.

Die Informationsveranstaltungen in Einkaufszentren werden im Rahmen der Aufklärungskampagne in weiteren Städten Deutschlands fortgesetzt. Seit kurzem hat die Kampagne auch einen eigenen Youtube-Kanal, der unter www.youtube.com/aktivgegenrosacea aufgerufen werden kann:

In einem aktuellen Videobeitrag berichtet eine junge Rosacea-Patientin über ihren Umgang mit Rosacea, während ein Hautarzt Behandlungsmöglichkeiten aufzeigt.

Weitere Informationen zu Rosacea, wertvolle Tipps von Experten und Erfahrungsberichte von Betroffenen liefern in regelmäßigen Abständen neue Videobeiträge.

Mehr Infos auf der Kampagnenwebsite: www.rosacea-info.de

Topics
Schlagworte
Haut-Krankheiten (1987)
Organisationen
BVDD (73)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »