Donnerstag, 17. April 2014

21. Psoriasis-Arthritis: IL12/23-Blocker schützt Haut und Gelenke

[03.02.2014] Die Zulassung von Ustekinumab (Antikörper gegen IL12/23) ist im Herbst 2013 erweitert worden. Die Arznei ist jetzt auch für Patienten mit PsoriasisArthritis verfügbar. mehr»

22. Achsenskelett betroffen: Wenn Psoriasis auf die Gelenke schlägt

[03.02.2014] Heftiger Schmerz in den Gelenken - damit ist bei Psoriasis-Patienten nicht zu spaßen. Um irreversible Schäden zu vermeiden, ist bei den Betroffenen häufig eine rasche antientzündliche Behandlung nötig. mehr»

23. Tretinoin/Clindamycin: Neue Fixkombi punktet bei Acne vulgaris

[31.01.2014] Eine neue Fixkombi aus 0,025% Tretinoin und 1% Clindamycin reduziert Acne-vulgaris-Läsionen bei guter Verträglichkeit. mehr»

24. Männerhaut ist anders: Finger weg vom Cremetopf der Freundin!

[31.01.2014] Männer und Frauen sollten nicht die gleichen Pflegeprodukte verwenden, denn ihre Haut unterscheidet sich gravierend voneinander. Wie groß die Unterschiede zwischen den Geschlechtern auch in diesem Bereich sind, hat eine Studie der Universität Hamburg aufgedeckt. mehr»

25. Chronische Wunde: Feuchte Auflage punktet

[29.01.2014] Bei chronischen Wunden sind hydroaktive Wundauflagen als Produktklasse den konventionellen Wundauflagen in puncto Abheilungsrate überlegen. Das hat eine Metaanalyse ergeben. mehr»

26. Dermatosen: Häufige Begleiter des Diabetes mellitus

[29.01.2014] Gesichtsröte, bräunliche Hautflecken und Juckreiz sind bekannte Begleiter eines Diabetes mellitus. Manche Dermatosen sind gehäuft mit Diabetes assoziiert, korrelieren aber nicht direkt mit der Blutzuckereinstellung. mehr»

27. Diabetes: Hautstruktur ist mit Schuld an Fußulzera

[22.01.2014] Ein Diabetes mellitus verändert die Hautstruktur. Dies ist ein weiteres Risiko für die Füße. mehr»

28. Diabetischer Fuß: Die fünf häufigsten Therapiefehler

[22.01.2014] Mehr als jeder zweite Patient mit diabetischem Fußsyndrom muss innerhalb von vier Jahren mit der Amputation rechnen. mehr»

29. Aktinische Keratose: Erstattungsbetrag für Ingenolmebutat steht

[16.01.2014] Fristgerecht zum 15. Januar haben sich der GKV-Spitzenverband und der Arzneimittelhersteller LEO Pharma auf einen Erstattungsbetrag für Picato® (Ingenolmebutat) geeinigt. Die Verordnung gilt damit als wirtschaftlich. Das Gel wird zur Behandlung aktinischer Keratosen eingesetzt. mehr»

30. Tuberöse Sklerose: Kausale Therapie mit Everolimus

[15.01.2014] Der mTOR (mammalian Target Of Rapamycin)-InhibitorEverolimus ist die erste und einzige Pharmakotherapie zur kausalen Behandlung bei renalem Angiomyolipom aufgrund einer Tuberösen Sklerose (TSC). mehr»