Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 21.07.2004

TIP

Ein Fingerdruck zeigt Volumenmangel an

Ein kurzer Druck auf die Haut hilft Ihnen, im Notfall bei Patienten einen Volumenmangelschock festzustellen. Normalerweise wird die entsprechende Hautstelle schon nach zwei Sekunden wieder durchblutet. Bei einem schweren Schock kann diese Rekapillarisierungszeit hingegen 10 bis 15 Sekunden betragen, so Privatdozent Dr. Detlef Blumenberg aus Osnabrück.

Damit genügend Volumen ersetzt werden kann, empfiehlt Blumenberg, den Patienten zwei, bei schwerstem Volumenmangel sogar drei großlumige Zugänge zu legen.

Übrigens: Bei Patienten mit Verbrennungen darf nur Ringer-Laktat-Lösung infundiert werden, da Kolloiden ins Interstitium gelangen und dadurch den Sauerstofftransport in die Zellen erschwert werden könnte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »