Ärzte Zeitung, 02.11.2004

Herzklappen im Fokus

Deutsche Herzstiftung startet Themenmonat

FRANKFURT AM MAIN (Rö). Die Zahl der Patienten, die wegen eines Herzklappenfehlers operiert werden, ist in Deutschland von 7400 im Jahr 1990 auf 16 800 im vergangenen Jahr gestiegen. Bei der Herzklappenchirurgie gibt es große Fortschritte.

Über Klappenreparatur, Klappenersatz, Gerinnungshemmung sowie Endokarditis-Vorsorge informiert die Herzstiftung im November bei Ärztefortbildungsveranstaltungen, Seminaren und Telefonsprechstunden, erstmals morgen, am 3. 11., von 18 bis 20 Uhr. Unter 0180/33 34 123 werden für 9 Ct/min Fragen zu Klappenfehlern beantwortet.

Informationen zu den Veranstaltungen: www.herzstiftung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »