Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 29.11.2004

Neue Blutpumpe soll Blutschäden verhindern

DÜSSELDORF (ner). Eine neuartige, vollimplantierbare Blutpumpe will der Göttinger Herzchirurg Dr. Marius Großmann mit seinen Kollegen entwickeln. Das bei der Medica in Düsseldorf vorgestellt Projekt wird vom Bundesforschungsministerium mit 200 000 Euro gefördert.

Herkömmliche Blutpumpen, wie sie bei schwer herzkranken Patienten zur Überbrückung der Zeit bis zur Herztransplantation verwendet werden, verursachen oft Turbulenzen, die das Blut schädigen.

Großmann hat eine Pumpe entworfen, die lediglich aus einer biokompatiblen Kohlenstoffröhre und zwei künstlichen Herzklappen besteht. Eine der Herzklappen soll sich, so die Idee, wie ein Kolbenventil hin- und herbewegen. Der Antrieb erfolgt elektromechanisch. "Dieses System könnte den höchsten überhaupt bekannten Wirkungsgrad für Blutpumpen aufweisen", so Großmann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »