Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 08.02.2006

Herz mit Funkkontakt

Defibrillator ermöglicht Fernüberwachung von Patienten

GÖTTINGEN (ger). Die Möglichkeiten einer Fernüberwachung von Patienten mit Herzproblemen werden immer weiter ausgebaut. Das Herzzentrum Göttingen hat jetzt gemeldet, erstmals in Deutschland einen neuartigen Drei-Kammer-Defibrillator mit Telefunktion implantiert zu haben.

Das Gerät ist vom Unternehmen Medtronic entwickelt worden und trägt den Namen Concerto. Es überträgt Daten per Funk an den behandelnden Arzt, der so den Zustand des Patienten regelmäßig überwachen kann, ohne daß der Patient kommen muß.

Auch die Nachsorge wird so erleichtert. Herzschrittmacher und Defibrillatoren mit Telefunktion bietet auch das Unternehmen Biotronik seit einiger Zeit an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »