Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 21.03.2006

BUCHTIP

Kompakte Infos zu Herz-Kreislauf

Der Band "Herz Kreislauf kompakt" bietet in komprimierter Form aktuelles Wissen zu einem Thema an, mit dem sich fast jeder Kollege befassen muß: Erkrankungen des Herzens, des Kreislaufes und der peripheren Arterien. Auf knapp 500 Seiten findet sich eine übersichtliche Darstellung zur Epidemiologie, Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie dieser Erkrankungen.

Weil die Herausgeber sich mit ihrem Buch auch an Medizinstudenten wenden, haben sie besonderen Wert auf die Verständlichkeit der Texte gelegt und sie etwa mit Tabellen, Grafiken und Abbildungen ergänzt.

Zugleich präsentieren sie den Inhalt strukturiert und praxisnah mit ausführlichem Stichwortverzeichnis, so daß viele Kollegen, die nicht auf das Fachgebiet Kardiologie spezialisiert sind, ein Nachschlagewerk für den Alltag an die Hand bekommen. Aufgewertet wird das Buch zusätzlich durch ein Geleitwort des prominenten US-amerikanischen Kardiologen Eugene Braunwald von der Harvard Medical School in Boston, Massachusetts. (ner)

Vallbracht, C., Kaltenbach, M. (Hrsg.): Herz Kreislauf kompakt; Steinkopff Verlag Darmstadt 2006, 487 Seiten, 49,95 Euro. ISBN 3-7985-1495-X

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »