Ärzte Zeitung, 20.04.2006

Patienten mit Vorhofflimmern gesucht

MÜNCHEN (eb). Für die Schlaganfallprophylaxe bei nicht-valvulärem Vorhofflimmern (NVAF) ist ein neuer oraler Gerinnungshemmer entwickelt worden. Das Unternehmen GlaxoSmithKline sucht nun für eine 20wöchige Studie Patienten mit nicht rheumatischem Vorhofflimmern, bei denen ein geringes oder mittleres Schlaganfallrisiko besteht. Die Rekrutierung von Teilnehmern läuft noch bis Ende Mai. Einschlußkriterien sind:

  • Patienten jünger als 60 Jahre ohne Herzerkrankungen
  • Patienten jünger als 60 Jahre mit Herzerkrankung, aber ohne Risikofaktoren wie Herzversagen, linksventrikuläre Auswurffraktion unter 35 Prozent, Hypertonie, Diabetes mellitus oder frühere Embolie
  • Patienten älter als 60 und jünger als 75 Jahre ohne Risikofaktoren und ohne Herzerkrankung
  • Ausschlußkriterien sind: erlittener Herzinfarkt, Schlaganfall, TIA, frühere Embolie, andere Herz-Kreislaufereignisse, Antikoagulantien-Therapie, eine Vorjahres-Behandlung wegen Hypertonie oder Diabetes mellitus

Fragen und Vorstellung der Patienten:Studien-Telefonnummer 0180/34 56 100

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »