Ärzte Zeitung, 05.09.2007

KONGRESS-NEWS

Soziale Benachteiligung ist schädlich fürs Herz

Wer unter sozial benachteiligten Bedingungen lebt, dessen Herz-Kreislaufrisiko ist gegenüber der Durchschnittsbevölkerung in gleichem Ausmaß erhöht wie das eines Diabetikers. Es sei daher nicht akzeptabel, dass dieser Faktor derzeit in der medizinischen Risikobewertung von Patienten nicht berücksichtigt werde, kritisierten schottische Forscher auf dem ESC-Kongress in Wien. Das Team von der Universität Dundee in Schottland stellte einen neuen Risikoscore vor ("ASSIGN").

Blutdruckkontrolle senkt Todesrate bei Diabetes

"Würde bei der Hälfte aller Diabetiker weltweit der systolische Blutdruck auf 145 Millimeter Quecksilbersäule reduziert, könnten in den kommenden fünf Jahren rund 1,5 Millionen Todesfälle verhindert werden", sagte Professor Stephen MacMahon vom The George Institute for International Health in Australien auf dem ESC-Kongress in Wien.

Bei Herzinsuffizienz Virusinfekte abklären!

Bei Patienten mit Herzinsuffizienz, die eine Virusinfektion oder Entzündung des Herzmuskels haben, ist die Prognose deutlich schlechter als bei Patienten ohne Infektion. Bei 35 Prozent der Patienten mit Herzschwäche lässt sich eine Infektion mit dem Parvovirus B19 feststellen, bei 26 Prozent eine Herzmuskelentzündung, berichtete Dr. Matthias Frick von der Medizinischen Universität Innsbruck beim ESC-Kongress.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »