Ärzte Zeitung, 03.12.2007

Vor 40 Jahren wurde das erste Herz transplantiert

Vorreiter der Herzchirurgie: Christiaan Barnard.

FRANKFURT/MAIN (eb). Am 3. Dezember 1967 wurde in Kapstadt die weltweit erste Herztransplantation vorgenommen: Der südafrikanische Chirurg Christiaan Barnard übertrug dem 55-jährigen Louis Washkansky ein Herz, das jedoch nur 18 Tage schlug.

Im folgenden Jahr wurden über 100 Herztransplantationen in mehr als 22 Ländern vorgenommen, jedoch fast immer ohne Erfolg. Die meisten Patienten starben in den ersten vier Monaten nach dem Eingriff.

Die erste Herztransplantation in Deutschland wurde 1969 gemacht. Erst in den achtziger Jahren, nach der Einführung von effektiven immunsuppressiven Arzneien, werden die Herztransplantations-Programme ausgeweitet.

Heute fast Routine: Die Transplantation eines Herzens.

Fotos: dpa

Lesen Sie dazu auch den Hintergrund:
Christiaan Barnard - Revolutionär und Pionier bei Herztransplantationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »