Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 29.01.2008

Hämostaseologie im Überblick

Die komplexe "Lehre vom Stehen- und Steckenbleiben des Blutes", wie ein Hämatologe 1953 erstmals die Hämostaseologie beschrieb, ist jetzt zusammengefasst worden. Die Professoren Viola Hach-Wunderle sowie Hans D. Bruhn und Privatdozent Dr. Christian M. Schambeck haben sich um eine nah am klinischen Alltag orientierte Darstellung bemüht.

So lassen sich Gerinnungstestprinzipien rasch nachschlagen, ebenso die Pharmakologie gerinnungsaktiver Substanzen von ASS bis Antifibrinolytika. Die Krankheitsbilder mit pathologischer Blutungs- oder Gerinnungsneigung werden stets mit einer Kasuistik eingeleitet. Weitere Kapitel beschäftigen sich mit der Primärprophylaxe von Thromboembolien. (ner)

Hans D. Bruhn, Christian M. Schambeck, Viola Hach-Wunderle: Hämostaseologie für die Praxis, Schattauer-Verlag 2007, 592 Seiten, Preis: 89,00 Euro, ISBN 978-3-7945-2392-4

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »