Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 02.05.2008

IQWiG publiziert Abschlussbericht zu DMP KHK

KÖLN (ple). Das IQWiG hat jetzt den Abschlussbericht zu KHK-Leitlinien veröffentlicht. Sie stimmen mit den Vorgaben des Disease-ManagementProgramms (DMP) weitgehend überein.

In der Untersuchung sollte das Kölner Institut durch eine systematische Recherche aktueller evidenzbasierter Leitlinien und eine Synthese der erarbeiteten Kernempfehlungen einen möglichen Bedarf für eine Überarbeitung des DMP KHK spezifizieren. Berücksichtigt wurden in der Untersuchung 21 Leitlinien, in denen Empfehlungen zur Therapie von KHK-Patienten enthalten sind.

Nach Angaben des IQWiG seien keine Widersprüche zwischen DMP und den aktuellen Empfehlungen festgestellt worden. Das Institut hält es aber für möglich, dass erforderlich ist, das DMP zu erweitern und zu spezifizieren. Das betreffe vor allem die Therapieplanung auf der Basis der individuellen Risikoabschätzung sowie allgemeine Maßnahmen. Als Beispiel dafür nennt der Abschlussbericht die Reduktion des Gewichts und die Raucherentwöhnung.

Den Abschlussbericht zum DMP KHK finden Sie im Internet unter http://www.iqwig.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »