Ärzte Zeitung, 30.06.2008

Kardiologe zeigt, wie Rotwein das Herz schützt

KÖLN (eb). Der Kölner Kardiologe Professor Erland Erdmann ist von der deutsch-luxemburgischen Stiftung für wissenschaftliche Zusammenarbeit unter anderen für Studien zu Weininhaltsstoffen ausgezeichnet worden.

Der Stiftungspreis ist mit 10 000 Euro dotiert. Er wird alle zwei Jahre an Wissenschaftler vergeben, die sich besonders um die deutsch-luxemburgische Zusammenarbeit in der Forschung verdient gemacht haben.

Erdmann hat zusammen mit seinen Mitarbeitern aus Köln und Luxemburg nachgewiesen, dass die endothelialen Progenitorzellen nach chronischem moderatem Rotweingenuss zunehmen. Gefäßreaktion und Durchblutung werden besser.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »