Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung online, 09.04.2009

Herz-Op ohne Bluttransfusion möglich

TÜBINGEN (dpa). Bypass- und Herzklappenoperationen sind an der Universitätsklinik Tübingen künftig ohne Bluttransfusionen möglich. Bislang seien Blutübertragungen bei mehr als 50 Prozent solcher Operationen nötig gewesen, teilte die Klinik am Donnerstag mit. Jetzt könne mit einer neuen Version einer Herz-Lungen-Maschine darauf verzichtet werden.

Das Verfahren wird in Deutschland noch in Rostock, Coswig (Sachsen-Anhalt) und Regensburg angeboten. Herz-Lungen-Maschine übernehmen während einer Operation die Pumpfunktion des Herzens sowie die Lungenfunktion. Dabei wird das Blut aus dem Körper gepumpt, mit Sauerstoff angereichert und dann wieder zurückgeführt. Die neue Maschine pumpt das Blut über weniger Schläuche aus und in den Körper. Deswegen werde kein fremdes Blut mehr benötigt, sagte der Tübinger Professor Gerhard Ziemer. Gleichzeitig bestehe eine geringere Entzündungsgefahr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »