Ärzte Zeitung, 29.04.2009

Fundsache

Enya - Balsam für malade Herzen

Entspannungsmusik im Herzkatheter-Labor baut Angstgefühle ab, berichteten deutsche Kardiologen jüngst auf ihrer Frühjahrstagung in Mannheim. Sanfte Klänge senken bei Patienten Herzschlag, Atemfrequenz und Blutdruck. Die Internet-Plattform medpagetoday. com, ein Anbieter medizinischer Informationen, befragte jetzt ihre Besucher danach, welchen Künstler sie am ehesten Herzpatienten "verordnen" würden.

Zur Auswahl standen: US-Altstar Tony Benett, Jazzlegende Ella Fitzgerald, Schmusejazzerin Nora Jones, Popdiva Celine Dion, das schwedische Quartett ABBA und Irlands gefragtester weiblicher Musikexportartikel Enya. And the winner is: Enya. Ihre meditative, von sphärischen Klängen, Melancholie und Mystik geprägte New-Age-Musik hielten 39 Prozent der mehr als 2000 Wähler für therapeutisch wertvoll. Mit Abstand folgte Nora Jones, für die sich 23 Prozent entschieden. (ob)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »