Ärzte Zeitung, 01.09.2009

Körperliche Fitness zahlt sich auch im Alter aus

BARCELONA (ob). Wer sich auch im Alter körperlich fit hält, kann mit einem längeren Leben rechnen. US-Forscher haben in einer Studie mehr als 3000 Männer zwischen 70 und 92 Jahre auf ihre körperliche Leistungsfähigkeit untersucht. Je nach Fitness wurden sie in vier Gruppen eingeteilt.

Über sechs Jahre wurden dann die Sterberaten untersucht. Ergebnis: Pro 100 Patienten starben in der Gruppe mit mittlerem Fitnessgrad nur 54 und bei sehr guter Fitness nur 48. Nach Ansicht der Forscher reichen danach täglich 30 bis 40 Minuten zügigen Gehens aus, um die Sterberate zu verringern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »