Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 22.09.2009

Rauchverbote schützen vor Herzinfarkten

SAN FRANCISCO (ars). Rauchverbote nützen - das bestätigen zwei Meta-Analysen. Eine Synopse von 13 Studien aus den USA, Kanada und Europa ergab: In Gemeinden mit Verboten lag die Herzinfarktrate nach einem Jahr um 17 Prozent niedriger als in Gemeinden ohne Verbote.

Nach drei Jahren betrug der Unterschied sogar 36 Prozent (Journal of the American Heart Association online). In einer Meta-Analyse von 10 Studien betrug die Verringerung 17 Prozent im ersten Jahr, in jedem weiteren Jahr 26 Prozent. Besonders profitierten Frauen und junge Menschen. Die Ergebnisse liefern nach Aussage der Autoren Hinweise, dass Passivrauchen fast so schädlich ist, wie selbst zu rauchen Journal of the American College of Cardiology online.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »