Ärzte Zeitung, 07.05.2010

Ran mit dem Schall an die Bauchaorta!

BERLIN (hub). Reißt ein Bauchaortenaneurysma, sterben neun von zehn Patienten. Ein Screening per Ultraschall könnte Risikopatienten erkennen. Also ran an die Bauchaorta - der 8. Mai ist bundesweiter Bauchaorten-Screenintag!

Ran mit dem Schall an die Bauchaorta!

Geht schnell, tut nicht weh, kann Leben retten: Ultraschall der Bauchaorta. © Jochen Tack / imago

Fünf Prozent der Männer über 65 Jahre haben ein Bauchaortenaneurysma (AAA). Bei einem Prozent ist eine umgehende Therapie nötig. Frauen haben ein niedrigeres Risiko. Besonders gefährdet sind aktive und ehemalige Raucher. 20 Prozent der AAA treten familiär gehäuft auf. Mit zunehmender Größe des Aneurysmas steigt die Rupturgefahr. Reißt die Gefäßwand, beträgt die Sterberate 90 Prozent.

Um dem vorzubeugen, fordert die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG) für Männer ab dem 65. Lebensjahr, besonders bei ehemaligen oder aktuellen Rauchern,  sowie bei Frauen ab 65 mit Zigarettenkonsum oder kardiovaskulären Erkrankungen. "Was uns in einem ersten Schritt vorschwebt, ist eine GKV-Leistungsziffer für den Ultraschall der Bauchaorta", sagt DGG-Präsident Professor Hans-Henning Eckstein. "Das ist nicht teuer. Das B-Bild reicht dafür aus, das heißt wir reden über Beträge zwischen 10 und 20 Euro."

Um für die Problematik zu sensibilisieren, hat die DGG für den 8. Mai den ersten nationalen Bauchaortenaneurysma-Screeningtag initiiert, an dem sich zahlreiche Kliniken und Praxen im gesamten Bundesgebiet beteiligen. Angeboten werden Informationen zum Thema AAA sowie ein Screening. Dabei wird der Bauch abgetastet und per Ultraschall untersucht. Bei der DGG steht, wer mitmacht: www.gefaesschirurgie.de

Lesen Sie dazu auch das Interview mit Professor Hans-Henning Eckstein:
Schallen der Bauchaorta kann Leben retten

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »