Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung online, 09.06.2010

Studie: Kleine Menschen haben mehr Herzleiden

HELSINKI/LONDON (dpa). Kleine Menschen haben nach einer finnischen Studie ein höheres Risiko für Herzerkrankungen als größere. Für die übergreifende Analyse wurden die Ergebnisse von 52 vorhergehenden Studien mit insgesamt drei Millionen Beteiligten verglichen.

Dabei habe sich für kleine Menschen ein anderthalb Mal so hohes Risiko für Herzkrankheiten und Tod durch Herzstörungen ergeben wie für lange Menschen. Das gelte für Männer wie für Frauen (European Heart Journal, Fachartikelnummer DOI: 10.1093/eurheartj/ehq155).

Dr. Tuula Paajanen von der Universität Tampere erklärte, dass mit der Studie zum ersten Mal die Forschungsergebnisse aus den letzten 50 Jahren zum Zusammenhang zwischen Körpergröße und kardiologischen Problemen systematisch ausgewertet worden seien. "Wir hoffen, dass dieser Zusammenhang nun als geklärt gelten kann und dass mehr Aufmerksamkeit auf die möglichen pathophysiologischen, umweltbedingten und genetischen Zusammenhänge bei diesem Mechanismus gelegt wird."

Die finnischen Forscher gingen für kleinwüchsige Menschen von einer durchschnittlichen Körpergröße von 1,61 Meter aus und für groß gewachsene von 1,74 Meter.

Dieser Link führt zum Abstract, sobald das European Heart Journal die Seite freigeschaltet hat

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »