Ärzte Zeitung, 30.09.2010

TIPP DES TAGES

Hyponatriämie bei Marathonlauf häufig

Nach Marathonläufen gibt es bei 13 Prozent der Teilnehmer leichte und bei bis zu 0,6 Prozent schwere Hyponatriämien, warnen Notfallmediziner um Dr. Stefan Trautwein vom Klinikum Kassel. Die Symptome würden oft als Kreislaufkollaps verkannt. Verwirrtheit und Krampfanfälle weisen jedoch auf ein beginnendes Hirnödem hin. Vereinzelt können Ödeme an Händen, Füßen und Gesicht auftreten. Bei leichten Hyponatriämien besteht striktes Verbot, weiter Flüssigkeit aufzunehmen, bis die spontane Urinproduktion wieder einsetzt. Bei den Beschwerden sollten keinesfalls unkritisch hypotone Infusionslösungen verabreicht werden. Bei Läufen sind tragbare Systeme zur Elektrolytdiagnostik zu empfehlen (etwa Blutgasanalysegeräte).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »