Ärzte Zeitung, 15.10.2010

Gefäßchirurg mit Karl-Kremer-Preis geehrt

MAINZ (eb). Für seine national und international beachteten Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Atherosklerose-Forschung wurde Dr. Bernhard Dorweiler von der Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie der Universitätsmedizin Mainz im Rahmen der diesjährigen Tagung der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG) mit dem Karl-Kremer-Preis ausgezeichnet. Dieser mit 5000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre für eine hervorragende Arbeit auf dem Gebiet der Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin vergeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »