Ärzte Zeitung, 30.10.2011

Herzwochen starten am 1.  November

FRANKFURT AM MAIN (eb). "Herz unter Druck" ist das Motto der diesjährigen Herzwochen, die die Deutsche Herzstiftung vom 1. bis 30. November veranstaltet.

Bundesweit organisieren dabei mehrere tausend Aktionspartner wie Kliniken, niedergelassene Kardiologen, Apotheken, Krankenkassen, Gesundheitsämter und Betriebe über 1.000 Veranstaltungen wie Vorträge, Seminare, Blutdruckmessaktionen, Telefonaktionen und Gesundheitstage.

Die Stiftung hat zu der Aktionswoche zudem den Ratgeber "Bluthochdruck heute - Lebensstil, Medikamente, neue Verfahren" für Patienten und Interessierte herausgegeben. In dem Band wird auf 88 Seiten über alle Möglichkeiten der Behandlung von Patienten mit hohem Blutdruck informiert.

Das Buch ist gegen drei Euro in Briefmarken erhältlich bei: Deutsche Herzstiftung e. V., Vogtstr. 50, 60322 Frankfurt.

www.herzstiftung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »