Ärzte Zeitung, 19.09.2012

Symposium

Vitamine fürs Alter?

FRANKFURT/MAIN (eb). Kann eine optimale Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen das biologische Alter, also die körperliche und geistige Fitness, beeinflussen?

Bei welchen alterstypischen Erkrankungen haben Mikronährstoffe einen präventiven oder gar therapeutischen Nutzen? Wie und wann ist eine gezielte Substitution sinnvoll?

Diese Themen diskutieren Experten auf dem Fach-Symposium der Gesellschaft für Biofaktoren e.V. "Biofaktoren im Alter", das am 10. November 2012 von 10 bis 14 Uhr im Le Méridien Parkhotel in Frankfurt a. M. stattfindet.

Weitere Informationen unter: www.gf-biofaktoren.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »