Ärzte Zeitung, 17.10.2012

Herz-Kreislauferkrankungen

Schon im Kindesalter vorbeugen

FRANKFURT/MAIN (eb). Viele Menschen glauben, Vorbeugung von Herz-Kreislauferkrankungen müsse erst ab einem Alter von 30 Jahren begonnen werden, wie die Deutsche Herzstiftung informiert.

Solche Erkrankungen werden jedoch bereits früh durch Bewegungsmangel, ungesunde Ernährung und Rauchen begünstigt. Nach Schätzungen sind diese drei Faktoren insgesamt für rund 80 Prozent der Todesfälle in den Industriestaaten verantwortlich, so die Deutsche Herzstiftung.

Sie ruft die Bevölkerung dazu auf, sich früher um die eigene Herzgesundheit und die ihrer Kinder zu kümmern.

www.herzstiftung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »