Ärzte Zeitung, 12.07.2016

Im November

Risiken für Herz und Kreislauf im Fokus

FRANKFURT / MAIN. Die "Herzwochen" der Deutschen Herzstiftung im November haben das Motto "Herz unter Stress" und widmen sich den Themen Bluthochdruck, Diabetes und Cholesterin. Bundesweit werden vom 1. bis 30. November über 1000 Herz-Seminare, Vorträge, Telefon- und Onlineaktionen zu den wichtigsten Risikokrankheiten für Herz-Kreislauf-Erkrankungen stattfinden, teilt die Stiftung mit.

Auch Stress im Sinne von psychosozialen Belastungen (Arbeitsplatz, Krisen in Beruf/Familie, Lärm) werde wegen seiner wachsenden Bedeutung als Risikofaktor thematisiert. (eb)

Ab Mitte Oktober sind Veranstaltungstermine unter www.herzstiftung.de/herzwochen.htmlabrufbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »