Ärzte Zeitung online, 19.09.2016

Fortbildung

Internistisch auf dem neusten Stand

In zwei Tagen ein aktuelles "Rundum-Update" auf dem Gebiet der "Inneren Medizin" bietet das 11. DGIM-Internisten-Update.

WIESBADEN. Als offizielles Update der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) möchte das Internisten Update den Teilnehmern auch in diesem Jahr alles bieten, was sie ein Jahr internistisch auf dem Laufenden hält. Kompakt und praxisnah präsentiert ein kompetentes Referententeam in nur zwei Tagen topaktuelle Studien aus 14 Themen der Inneren Medizin. Dabei sind unter anderem die Themen "Neurologie" und "Psychiatrie". Die "Diabetologie" wird um die "Ernährungsmedizin" erweitert. Und auf Wunsch vieler Teilnehmer wird das Hot Topic "Intensiv- und Notfallmedizin" präsentiert. (eb)

Das 11. DGIM-Internisten-Update findet statt am 4. und 5. November in Berlin und Köln, am 18. und 19. November in Hamburg (ausgebucht) und München und am 2. und 3. Dezember in Wiesbaden. Anmeldung und weitere Infos unter: internisten-update.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »