Ärzte Zeitung, 25.08.2004

TK errechnet vier Millionen Hypertoniker

BERLIN (HL). Mehr als vier Millionen Menschen in Deutschland haben Bluthochdruck. Das berichtet die Techniker Krankenkasse (TK) in ihrem aktuellen Gesundheitsreport, für den knapp 24 Millionen Rezepte ausgewertet wurden.

Hypertonie führt aber nicht in jedem Fall zur Arbeitsunfähigkeit - Krankschreibungen sind deshalb für sich genommen kein Indikator zur Messung von Morbidität.

Mit den Daten aus ihrem Gesundheitsreport will die TK vor allem Aufschluß für die Gestaltung ihrer Bonus- und Präventionsprogramme erhalten, mit denen gesundheitsförderndes Verhalten belohnt werden soll. An diesen Programmen, die nach der Gesundheitsreform möglich sind, nehmen allein bei der TK 210 000 Versicherte teil - mehr als erwartet, so TK-Vorstand Christoph Straub.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »