Ärzte Zeitung, 30.09.2004

TIP

Blutdruckmessung auch liegend o.k.

Soll bei einem bettlägerigen Patienten der Blutdruck kontrolliert werden, muß er dazu nicht extra aufgerichtet werden, sondern kann liegen bleiben.

Denn generell sollten die Messungen bei Patienten in derjenigen Position erfolgen, die zumeist eingenommen wird, so Privatdozentin Uta Hoppe vom Universitätsklinikum Köln. Für die Beurteilung der Werte ist auch kein Korrekturfaktor im Vergleich zu einer Messung im Sitzen nötig.

Wichtig ist hingegen, daß die Blutdruckmessung auch liegend am Arm in Vorhofhöhe erfolgt. Dies kann einfach durch eine Unterlage unter dem Arm erreicht werden. Denn liegt der Arm flach auf dem Bett, können systolischer und diastolischer Wert um je 4 mmHg steigen. Ansonsten gelten die üblichen Regeln der Blutdruckmessung.

Topics
Schlagworte
Bluthochdruck (1444)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »