Ärzte Zeitung, 24.10.2006

BUCHTIP

Dilemma in der Kardiologie

Eine Orientierung in der Datenflut medizinischer Informationen will der Krefelder Kardiologe Privatdozent Friedhelm Späh seinen Kollegen geben. In drei Kapiteln hat er kardiologische Studienergebnisse "ohne Rücksicht auf bestehende Leitlinien" einer kritischen Bewertung unterzogen.

In den Kapiteln "Das Hypertonie-Dilemma", "Das Cholesterin-Dilemma" und "Das Diabetes-Dilemma" geht es um drei der drängendsten Gesundheitsprobleme in der deutschen Bevölkerung. Späh versucht dabei den Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Praxis.

Der Buchtitel täuscht darüber hinweg, daß Späh einen gut lesbaren Stil hat, der sich wohltuend vom üblichen Lehrbuch- oder Wissenschaftsdeutsch abhebt. Die Texte werden durch zahlreiche farbige Grafiken und Tabellen illustriert. Wichtige Passagen sind gelb unterlegt.

Nicht nur für kardiologisch interessierte Kollegen dürfte dieser handliche Band eine fundierte Informationsquelle sein, die sich selbst vorm Zubettgehen noch spannend lesen läßt. (ner)

Friedhelm Späh: Kardiologische Studienergebnisse und klinische Relevanz - von der Theorie zur Praxis; Uni-Med Verlag, Bremen 2006. 1. Auflage, 78 Seiten, gebunden, 39,80 Euro. ISBN 3-89599-790-0

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »