Ärzte Zeitung, 26.03.2008

Veranstaltung in Münster zum Hypertonie-Tag

NEU-ISENBURG (ikr). Aus Anlass des diesjährigen Welthypertonietages stehen am Samstag, den 19. April, Bluthochdruck-Experten in Münster Rede und Antwort.

Die Bluthochdruck-Experten der Universitätsklinik Münster (UKM) laden in Kooperation mit Münsteraner Krankenhäusern Betroffene und Interessierte zu der Veranstaltung "Bluthochruck - der geht jeden an" ein. Sie findet von 10 bis 13 Uhr im Festsaal des Münsteraner Rathauses statt. Zentrales Thema ist der Bluthochdruck als entscheidender Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt. Interessierte können auch den Blutdruck messen und ihr individuelles Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ermitteln lassen. Der Eintritt zu der von der Deutschen Hochdruckliga unterstützten Veranstaltung ist kostenlos, wie die UKM mitteilt.

Infos unter: www.klinikum. uni-muenster.de; einfach als Suchwort "Welthypertonietag" eingeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »