Ärzte Zeitung, 18.11.2009

Epigenetische Faktoren regeln Hypertonie

LÜBECK (Rö). Aktuelle Untersuchungen belegen, dass eine Hypertonie bereits vor der Geburt entstehen kann. Die Erkrankung tritt jedoch nur selten schon im Kindes- und Jugendalter auf.

Oft zeigt sich die Hypertonie erst im Alter. Ursache dafür sind sogenannte epigenetische Faktoren, deren Bedeutung Professor Gilbert Schönfelder von der Uni Würzburg beim DHL-Kongress in Lübeck erläutern wird.

Topics
Schlagworte
Bluthochdruck (1434)
Innere Medizin (34455)
Organisationen
DHL (301)
Krankheiten
Bluthochdruck (3205)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »