Ärzte Zeitung, 26.01.2010

Zielblutdruck hängt vom Gesamtrisiko ab

Zielblutdruck hängt vom Gesamtrisiko ab

BERLIN (pe). Bei Diabetikern sollte der Zielblutdruck von Gesamtrisiko und Verträglichkeit der Therapie abhängen. Das hat Professor Günter Linß von der Oberhavel Klinik in Oranienburg bei einer Veranstaltung von Servier Deutschland in Berlin empfohlen. In Anlehnung an die ESH/ESC-Leitlinie beginnt er die Therapie mit einer niedrig dosierten Kombination, etwa mit Perindopril/Indapamid (Preterax®N/ Bipreterax®N).

Sei das Ansprechen nach sechs Wochen unzureichend, werde die Kombi in voller Dosis verabreicht. Nach weiteren sechs Wochen unzureichender Senkung empfahl Linß eine Dreifachkombination in voller Dosis. Es vergingen meist etwa zwölf Wochen, bis die Blutdrucksenkung ausreicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »