Ärzte Zeitung, 19.04.2010

Diabetiker dürfen nicht zu niedrigen Blutdruck haben

BERLIN (Rö). Diabetiker erhalten oft Antihypertensiva. Wie DiabetesDe betont, belegen aktuelle Studiendaten, dass es sinnvoll ist, auch nach unten Blutdruck-Grenzwerte festzulegen. Das gilt besonders für Diabetiker, betonen die Organisationen diabetesDE und die deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG). Denn Diabetiker haben häufig bereits verengte Koronarien. Fällt bei ihnen der Blutdruck zu weit, wird das Herz nicht ausreichend versorgt. In Einklang mit den veränderten Empfehlungen der European Society of Hypertension empfehlen diabetesDE und DDG nun als Ziel 130 bis 140/80 bis 85 mmHg, wobei 130/80 mmHg optimal sei.

profi.diabetesde.org/stellungnahmen

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »